Standortleitfaden

Entscheidungsmodell

innovative Konzepte für Mobilität und Verkehr

Leitfaden Energieoptimierter Standort

strategisches Entscheidungsmodell

Gegenwärtig ist unsere Gesellschaft gekennzeichnet durch parallel verlaufende Prozesse, die vielen Kommunen und Grundstückseigentümern, aber auch regionalen Energieversorgern, Landkreisen und Unternehmen Sorgen bereiten. Ursachen dafür sind steigende Energiepreise, der demografische Wandel, eine zunehmende Individualisierung der Gesellschaft und die Abwanderung aus ländlichen Regionen.

Im Ergebnis verlieren immer mehr Flächen an Attraktivität, was zu weiteren Einwohnerrückgängen, sinkenden Grundstückspreisen und damit verbundenen Verlusten an Lebensqualität führt. Das Institut EOS erarbeitet u. a. Konzepte und Handlungs­empfehlungen für Kommunen, Grundstückseigentümer, Unternehmen und Privatpersonen zur Vermeidung von Stagnation bzw. Schrumpfungsprozessen, zur Anpassung an die Nachfrage, zur energetischen Sanierung des Wohnungsbestandes und zur nachhaltigen Energieversorgung.

>>> Konzeptdarstellung [954 KB]

individueller öffentlicher Verkehr

Forderung: flexible und spontane, aber umweltfreundliche Mobilität
Lösung: Angebot im klassischen ÖPNV (Grundangebot) wird ergänzt durch i.ÖV, welcher die Ansprüche der mobilen und vernetzten älteren Generation erfüllt

Aus diesem Ansatz ist das Projekt "individueller öffentlicher Verkehr" entstanden, bei dem unter verschiedenen Blickwinkeln das Bedürfnis nach individueller Mobilität mit einem öffentlich bereitgestellten Angebot verknüpft wird. Eine innovative Entwicklungsperspektive ergibt sich aus der möglichen Anwendung autonomer Fahrzeugkonzepte.

siehe auch dazu:
>>> Konzept i.ÖV
>>> Individual Public Transport [954 KB]