Senftenberg

Energie und Mobilität

Hinweise auf konkrete Maßnahmen, die in den kommenden Jahren als Teil des Kommunalen Energiekonzeptes vertiefend untersucht werden müssen und bei positiver Bewertung umgesetzt werden können.

Energiekonzept Senftenberg

Das kommunale Energiekonzept für die Stadt Senftenberg dient in besonderer Weise dazu, energetische und Klimaschutzüberlegungen in die Stadtentwicklung zu integrieren. Die wesentlichen Möglichkeiten, auf energetische Entwicklungen und den Klimaschutz der Stadt Einfluss zu nehmen, werden sich dabei auf Instrumente mit ökonomischer (u. a. wirtschaftliche Anreize wie Finanzierungshilfen und Förderung), technischer (u. a. Fern- und Nahwärme, energetische Sanierung), planerischer (Planungsrecht, formelle und informelle Planungsinstrumente) und nutzerspezifischer Relevanz beziehen. Dabei sollen durch das kommunale Energiekonzept sowohl Anreize geschaffen werden, die Klimaschutzziele zu erreichen, aber auch Einschränkungen ausgesprochen werden, um für den Klimaschutz nachteilige Entwicklungen zu schwächen oder gar auszuschließen.

Die Aussagen des Leitbildes werden durch das Institut für Energieoptimierte Standorte (IEOS) in folgenden Bereichen untersetzt:

Konzept Stadtbus

Im Kern des IEOS-„Konzeptes Stadtbus“ steht insbesondere die Untersuchung zur Einführung von Bussen mit umweltfreundlichen Energieantrieben sowie eine Optimierung der Linienführung. Das Stadtbuskonzept der Zukunft ist auf den in Senftenberg und im Umland beabsichtigten Ausbau des Tourismus abzustimmen. Sollen Besucher der Stadt und des Seenlandes in Zukunft verstärkt Busangebote nutzen, die dann mit einer höheren Auslastung und nachhaltigen Nutzung des ÖPNV einhergehen, sind die Bedarfe der Touristen zu prüfen.
mehr...

Konzept Individueller Öffentlicher Verkehr (i.ÖV)

Das Konzept „Individueller Öffentlicher Verkehr“ basiert auf der Überlegung, dass E-Mobile zur individuellen Nutzung zur Verfügung stehen und somit auf der Anbindung des regionalen Umfeldes unter Verwendung umweltfreundlicher Kraftfahrzeuge. Für den individuellen Verkehr sind umweltfreundliche Angebote in öffentlicher oder privater Trägerschaft als Alternative zur Nutzung fossil angetriebener Fahrzeuge zu entwickeln. So kann sich ein überzeugendes und nachhaltiges Angebot für die „Energieregion Lausitz“ entwickeln.
mehr...

Konzept Stadtverträglicher motorisierter Individualverkehr (Stadt-MIV)

Das Konzept „Stadtverträglicher motorisierter Individualverkehr“ baut auf einer bereits in großem Umfang erfolgreich realisierten Verlagerung gebietsfremder Verkehrsströme in Senftenberg auf und zeigt Grundsätze zur Reduktion der gebietsbezogenen Verkehrsemissionen. Vorgeschlagen wird insbesondere Binnenverkehrsanteile möglichst auf den Rad- und Fußverkehr sowie auch auf den ÖPNV zu verlagern. Hinsichtlich der dann verbleibenden motorisierten Verkehrsanteile sollte eine Verstetigung angestrebt werden.
mehr...

Alle drei Konzeptansätze beinhalten den Hinweis auf konkrete Maßnahmen, die in den kommenden Jahren als Teil des Kommunalen Energiekonzeptes vertiefend untersucht werden müssen und bei positiver Bewertung umgesetzt werden können.